Workation an der Ostsee

Wenn Arbeit und Urlaub Hand in Hand gehen

Das mehr oder weniger gezwungene Homeoffice wĂ€hrend der Krise war erst der Anfang der großen VerĂ€nderung in der Arbeitswelt. Der Arbeitsmarkt wird zunehmend offener fĂŒr flexiblere Job-Modelle als den typischen „9 to 5“ Arbeitstag im BĂŒro und Begriffe wie Workation, Bleasure, Remote Work und Co-Working sollen nicht lĂ€nger Zungenbrecher und Fremdwörter bleiben (Jippi!). Wir verraten Dir was hinter den Konzepten steckt und wie und wo Du sie am besten ausleben kannst. Happy Workation an der Ostsee!

Work + (Vac-)ation = Die perfekte Mischung aus Arbeit & Urlaub

Du packst quasi Deinen Urlaubskoffer und nimmst Deine Arbeitssachen mit. Klingt erstmal nicht so besonders verlockend, aaaber Du brauchst hierfĂŒr keine Deiner Urlaubstage hinzublĂ€ttern (klingt schon besser, oder?). Du wĂ€hlst mit Deinem Urlaubsziel Dein Übergangs-BĂŒro fĂŒr eine bestimmte Zeit aus und erledigst Deine Arbeit ganz normal wie Zuhause oder im BĂŒro auch. Aber Du genießt dafĂŒr Deine Mittagspause nicht in der Kantine, sondern beim Sightseeing und Deinen Feierabend nicht auf der Couch vor Netflix, sondern am Strand vor dem Sonnenuntergang. 

B(-usiness) + (p-)leasure = Der ideale Mix aus Arbeit & VergnĂŒgen

„For bleasure“ wird zukĂŒnftig Deine (super lĂ€ssige) Antwort an die Zollbeamten bei der Einreise in ein fremdes Land sein, wenn sie Dich fragen, ob Du zum Arbeiten oder zum VergnĂŒgen einreist. 

Remote Work = ĂŒbersetzt „Fernarbeit“

Remote zu arbeiten bedeutet, dass man dabei nicht zwingend im BĂŒro anwesend sein muss. Ein Laptop und eine Internetverbindung genĂŒgen, um am Arbeitsgeschehen, wie z.B. Meetings/Video-Calls teilzunehmen. Remote arbeitest Du zum einen aus dem Homeoffice, aber auch von unterwegs aus Deiner „Workation“. 

Co-Working = ĂŒbersetzt „zusammen arbeiten“

Co-Working Spaces sind Orte, an denen vorwiegend SelbststĂ€ndige, Start-Ups und digitale Nomaden aufeinander treffen und gemeinsam arbeiten – unabhĂ€ngig voneinander und zusammen. Jeder arbeitet zwar an seinen eigenen, individuellen Projekten, aber der gemeinsame Austausch und die gegenseitige Hilfe sind ein zentraler Bestandteil des Konzeptes. Vor allem in grĂ¶ĂŸeren StĂ€dten haben sich bereits viele Co-Working Spaces angesiedelt. Aber auch in kleinen und eher lĂ€ndlicheren Orten werden sie zunehmend attraktiver. 

Workation am Strand istock.com/grinvalds
Workation am Strand istock.com/grinvalds

Win win fĂŒr beide Seiten

Auf den ersten Blick liegen die Vorteile der neuen Arbeitsweisen wohl erst einmal auf der Arbeitnehmerseite. Denn sie genießen OrtsunabhĂ€ngigkeit, FlexibilitĂ€t, sparen sich ermĂŒdende Pendelstrecken und können Arbeit, Haushalt, Familie usw. ideal verbinden und besser unter einen Hut bringen. Aber sowohl der Arbeitnehmer, als auch der Arbeitgeber kann von diesen neuen Arbeitsformen profitieren. Grundvoraussetzung dabei ist, dass sich beide Seiten einig darĂŒber sind, dass das Arbeitsergebnis am Ende stimmen muss und beide Seiten motiviert dieselben Ziele verfolgen.

Der Arbeitgeber muss Vertrauen in seine Mitarbeiter haben und gute FĂŒhrung beweisen, indem er sie stets motiviert, anstatt sie zwanghaft zu kontrollieren. Der wohl grĂ¶ĂŸte Pluspunkt fĂŒr Arbeitgeber ist, dass sie auf diese Weise bei ihrem Recruitment ab sofort die absolute Qual der Wahl haben werden und aus einem ganz neuen und quasi endlosen Talentpool fischen können. 

Happy Workation in Hohwacht

Zum Sonnenaufgang am Strand joggen oder den Tag mit einer Yoga-Session beginnen. Danach ein paar Stunden am Laptop arbeiten und dann zur Mittagspause einmal in die Ostsee springen und sich ein wenig die Sonne ins Gesicht strahlen lassen, bevor es wieder an den Arbeitsplatz geht (der durchaus auch mal auf der Sonnenterasse eines CafĂ©s an der Promenade sein kann). Wenn das nicht nach einer perfekten Workation klingt… Hohwacht ist der ideale Ort, um Arbeit und Entspannung zu vereinen und seine Work-Life-Balance in Einklang zu bringen. Wer trotzdem lieber an einem „richtigen“ Schreibtisch sitzen und in einer weniger ablenkenden Kulisse fleißig sein möchte, kann zu einem der Co-Working Spaces in der Umgebung fahren und sich dort fĂŒr einen beliebigen Zeitraum einmieten – Hier eine kleine Auswahl: 

POLY Hohwacht Konferenzraum unter Reet – unser eigener kleiner, feiner WohlfĂŒhlort am Waldesrand auf dem GrundstĂŒck der Pension Waldwiese.

Hafenraum – Cooler Co-Working Space mit atemberaubenden Hafenblick in Neustadt in Holstein (ca. 35 min Autofahrt von Hohwacht aus) 

cobaas – GemĂŒtlicher Co-Working Space mitten im GrĂŒnen, in Preetz (ca. 35 min Autofahrt von Hohwacht aus) 

COWORK NORD – Einzigartiger Co-Working Space mit tropischem Ambiente und in StrandnĂ€he, in Eckernförde (ca. 1 Std. Autofahrt von Hohwacht aus) 

FLEET7 – Innovativer Co-Working Space im Industrial Design, in Kiel (ca. 45 min Autofahrt von Hohwacht aus) 

Du willst wissen, was Du in Deiner Freizeit in Hohwacht machen kannst? Dann lies jetzt unseren Beitrag zu AktivitÀten in und um Hohwacht.